.
.
.
Konzept | Leitlinie  
Resonanzen  
Unser Angebot  
Häufige Fragen  
Ehrenamtlich mitarbeiten  
Aus- und Fortbildung .
Wir über uns  
Spenden | Förderverein  
Links  
Kontakt  
Intern  
Home  

Ehrenamtlich mitarbeiten

Haben Sie Interesse an der Ausbildung zur ehrenamtlichen Mitarbeit in der TelefonSeelsorge?

Das können wir Ihnen bieten

  • Eine anderthalbjährige berufsbegleitende Ausbildung
  • Vermittlung von Grundkenntnissen der seelsorgerlichen Gesprächsführung
  • Einüben von Benennen der jeweils aktuellen eigenen emotionalen Situation in der Selbsterfahrungsgruppe innerhalb der Ausbildung zur Mitarbeit in der TelefonSeelsorge
  • Erfahrungen mit den eigenen Rollen, die man – meist, ohne es selbst zu merken – in emotionalen Kommunikationen automatisch einnimmt
  • Reflexion des eigenen Kommunikationsstils in emotionalen Konflikten und der eigenen spontanen Rollenübernahme dabei auf dem Hintergrund
  • pastoralpsychologischer und gruppenanalytischer Erkenntnisse
  • größere Flexibilität in der eigenen Rollenübernahme
  • positive Kontakte in einem aktiven, engagierten Team
  • permanente fachliche Begleitung (Supervision) und regelmäßige Fortbildung
  • Teilhaben an einer (Lebens-)Aufgabe, die Sinn macht

Das erwarten wir von Ihnen

  • Vor der Ausbildung werden Sie zu einem Zulassungsverfahren eingeladen, an dem Sie die typischen Eigenarten von TelefonSeelsorge kennenlernen und wir Sie in Ihren typischen Eigenarten kennenlernen. Danach entscheiden Sie und wir über die Frage Ihrer Teilnahme an der Ausbildung.
  • Sie sollten bereit und in der Lage sein, regelmäßig an etwa 35 Ausbildungsabenden (immer dienstags am späten Nachmittag bzw. frühen Abend) teilzunehmen.
  • Für den aktiven Dienst in der TelefonSeelsorge Kiel sollten Sie mindestens zwei Jahre nach dem Ende der Grundausbildung zur Verfügung stehen.
  • Bei Ausbildungsbeginn sollten Sie mindestens 25 Jahre alt sein und in der Regel das 65. Lebensjahr nicht überschritten haben.
  • Nach der Dienstaufnahme am Telefon finden regelmäßig begleitende Fortbildungen und Supervisionen statt, in denen Sie in Ihrer Rolle als TelefonSeelsorger oder TelefonSeelsorgerin begleitet werden.

Die MitarbeiterInnen der TelefonSeelsorge erfahren durch Aus- und Fortbildung eigene Stärken, lernen hilfreiche Gespräche zu führen und gewinnen mehr Selbsterkenntnis und Sicherheit im Umgang mit anderen.